Alle Texte

Impulsvortrag "Mache dich auf! Christsein heißt Berufen-Sein"

Professorin Dr. Christiane Koch von der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO) trug das Impulsreferat vor, das die erkrankte Professorin Dr. Julia Knop aus Wuppertal für die Pastoralwerkstatt erarbeitet hatte.Foto: pdp Prof. Dr. Julia Knop aus Wuppertal hatte für den Auftakt der Diözesanen Pastoralwerkstatt einen Impulsvortrag zum Thema „Mache dich auf! Christsein heißt Berufen-Sein“ vorbereitet. Da Prof. Dr. Knop krankheitsbedingt absagen musste, trug Prof. Dr. Christiane Koch von der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO) den Impuls vor.

Eine gemeinsame Auszeichnung stehe vor aller innerkirchlichen Differenzierung in verschiedene Ämter: die Würde, das Privileg, die Berufung, Bürger im Gottesvolk und Hausgenosse Gottes zu sein. „Die Würde und Berufung, die die Taufe bedeutet, teilen alle Christen.“ Es sei „außergewöhnlich“, dass sich mehrere hundert Menschen versammeln würden, um ihr Bistum, ihre Kirche vor Ort zu gestalten, um den Katholizismus im Erzbistum Paderborn gut aufzustellen, trug Professorin Koch vor: „Sie tun das, weil ihnen ihre Kirche, ihr Christsein, wert und teuer ist, weil sie eine Perspektive haben.“

Der Impulsvortrag steht hier zum Download zur Verfügung.

Impulsvortrag "Mache dich auf! Christsein heißt Berufen-Sein" von Prof. Dr. Julia Knop